Programm Kurse für Asphaltstraßenbauer 2021

 

ALLE INFORMATIONEN ZU DEN KURSEN (Datum, Uhrzeit, Veranstaltungsort, Kursbeitrag, Stornobedingungen, etc.) entnehmen Sie bitte dem Kursprogramm-HeftSie können es hier downloaden.

Da sich die Inhalte mancher Kurse zum Teil überschneiden, ist pro Mitarbeiter nur ein Kursbesuch pro Jahr sinnvoll und möglich.

Aus lehrtechnischen Gründen ist die Teilnehmerzahl pro Kurs limitiert. 

ALLFÄLLIGE ZWECKDIENLICHE NORMEN BZW. RVS SIND SELBST BEIZUBRINGEN!
Für die Grundkurse können Sie die Aufstellung dazu
 hier downloadenFür die Fachkurse finden Sie die Angaben im Kursprogramm-Heft auf der Seite des jeweiligen Kurses.

Anmeldungen zu den einzelnen Kursen sind ausschließlich über die GESTRATA-Homepage - www.gestrata.at - möglich und werden automatisch ihrem Eintreffen nach berücksichtigtSobald ein Kurs ausgebucht ist, wird Ihre Anmeldung automatisch auf eine Warteliste (Interessenten) gestellt. Sollte es bei den Anmeldungen ein Storno geben, greift das Anmeldesystem automatisch auf den Nächstgereihten der Warteliste zu. In diesem Falle werden Sie per E-Mail informiert.

Nach Anmeldung erhalten Sie ein computergeneriertes Antwortmail. Dies ist Ihre Anmeldebestätigung!

Die entsprechende Rechnung wird Ihnen nach dem Kurs per Post zugesandt.

ACHTUNG - "unbedingt" eintragen:
Sollte die Rechnungsadresse nicht mit der Firmenadresse ident sein, bitten wir um Eintragung in das dafür vorgesehene Feld bzw. – falls dies in Ihrem Unternehmen relevant – um Angabe der Kostenstellen oder sonstiger Rechnungsvermerke im Feld "Sonstige Hinweise". 

Bei ANMELDUNG wird das Geburtsdatum sowie die Privatadresse der Kursteilnehmer (für die Erstellung der Zeugnisse erforderlich) abgefragt (ausgenommen Kurs F5 und F9, da keine Zeugnisse). Anmeldungen ohne diese Eingabe bzw. mit nicht korrekter Angabe müssen leider nachgereiht werden.

STORNOBEDINGUNGEN:
- bis 14 Tage vor Kursbeginn sind 50 % der Kurskosten zu entrichten
- innerhalb von 14 Tagen vor Kursbeginn sowie bei Nichterscheinen eines Kursteilnehmers wird der volle Kursbeitrag verrechnet

IM KURSBEITRAG SIND ENTHALTEN:
- alle Aufwendungen, die mit der Abhaltung der Kurse in Zusammenhang stehen
- Mittagessen und Seminargetränke

Die Kurskosten finden Sie im Kursprogramm-Heft oder jeweils bei Anmeldung

NICHT ENTHALTEN SIND:
- Übernachtung
- sonstige Verpflegung
- sonstige Aufwendungen der Teilnehmer

Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig für Übernachtungsmöglichkeiten Sorge zu tragen. Eine Liste mit entsprechenden Übernachtungsmöglichkeiten in Kursortnähe können Sie hier downloaden.

Für die Kursorte Marché Raststation/Schwechat sowie Braunau am Inn können Sie die Anfahrtspläne hier downloaden.

Für weitere Fragen und Informationen stehen Ihnen die Kursleiter und wir gerne zur Verfügung.

GESTRATA
GESELLSCHAFT ZUR PFLEGE DER STRASSENBAUTECHNIK MIT ASPHALT
Geschäftsführer: Ing. Max WEIXLBAUM

GESTRATA-OFFICE:
Ingrid Siebenhütter, Telefon: +43 1 504 15 61

 

Die Online-Anmeldung hier auf der Website wird am

 

25. November ab 07:00 Uhr

 

freigeschalten. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld.

 

Im Kursprogramm-Heft, finden Sie alle Informationen über Ihren Kurs und eine Liste der Kursorte und Kursleiter - Sie können es hier downloaden.

  

Inhaltsverzeichnis:

 

Kurse

KursOrt(e)Inhalt
Grundkurs (G)

Wien, Hall in Tirol, Höbersdorf,
Mürzhofen, Leonding

Grundausbildung Asphalttechnologie
Fortbildungskurs (F1) Linz Baustellenabsicherung nach RVS und StVO
Fortbildungskurs (F2) Schwechat Prüftechnik
Fortbildungskurs (F3) Braunau/Inn Bitumenemulsionen - Eigenschaften,
Anwendungen, Schichtverbund
Fortbildungskurs (F4_1 und F4_2) Schwechat Herstellung von Asphaltschichten
Fortbildungskurs (F5) Schwechat Erhaltung und Instandsetzung von
Asphaltfächen
Fortbildungskurs (F6) Schwechat Erzeugung von Asphalt
Fortbildungskurs (F8) Schwechat, Lieboch, Linz RVS
Fortbildungskurs (F9) Linz, Schwechat Abfallrechtliche Anforderungen bei der 
Verwertung und Deponierung von Abfällen

Termine 2020

Kursvon

bis

StadtKursleiter

G

22.02.

25.02.

6060 Hall in Tirol

 Manfred LANG

22.02.

25.02.

2011 Höbersdorf

DI Dr. Martin BUCHTA

G 01.03. 04.03. 8644 Mürzhofen Ing. Andreas KRAJCSIR
G 01.03. 04.03. 4060 Leonding Prok. EUR ING Dipl.-HTL-Ing. Heimo SPITZENBERGER

G

08.03.

11.03.

1110 Wien

Ing. Jürgen Goritschnig

F1

24.02.

25.02.

4020 Linz

DI Dr. Rainer LUGMAYR

F2 16.03. 18.03. 2320 Schwechat Siegfried KAMMERER
F3 23.02. 24.02. 5280 Braunau/Inn DI (FH) Alexander BRUCKBAUER
F4_1 10.02. 11.02. 2310 Schwechat Ing. Albert FOLTAS
F4_2 17.02. 18.02. 2310 Schwechat Ing. Albert FOLTAS
F5 08.03. 09.03. 2320 Schwechat DI Dr. Martin BUCHTA
F6 03.03. 05.03. 2320 Schwechat Ing. Michael ZAND
F8 01.03. 02.03. 8501 Lieboch Mag. Dr. Alexander VASILJEVIC
F8 03.03. 04.03. 2320 Schwechat Dipl.-HTL-Ing. Herbert WALDHANS
F8 17.03. 18.03. 4020 Linz Ing. Max WEIXLBAUM
F9 25.02. 4020 Linz Martin TIWALD
F9 25.03. 2320 Schwechat Ing. Andreas KRAJCSIR

 

Programm Grundkurs (G)

Zielgruppe Mit dem Asphaltstraßenbau befasste Personen
(z.B. Planer, Bauaufsicht, Asphalthersteller, Asphalteinbauer, Techniker,
Bauleiter und Labortechniker)
Programm
1 Begrüßung der Teilnehmer, Organisation, Abwicklung und Zielsetzung des Kurses
2 Allgemeine Straßenbaukunde
3 Gesteinskunde
4 Gesteinskörnungen
5 Recyclingbaustoffe im Straßenbau
6 Ungebundene Tragschichten und Stabilisierungen
7 Bitumen und Bitumenemulsionen
8 Asphalttechnologie
9 Prüfwesen Asphalt
10 Anforderungen Mischgut ÖNORM B und RVS (Nrn. siehe Download)
11 Asphalterzeugung
12 Anforderung an die Asphaltschicht
13 Laborbesuch
14 Asphalteinbau und -verdichtung
15 Prüfung und Abrechnung, Probenahme und Qualitätssicherung

 

Programm Fortbildungskurs 1 (F1)

(gilt auch als Unterweisung nach §14 ASchG)
Zielgruppe Mit dem Asphaltstaßenbau befasste Personen
(Bauleiter, Poliere, Arbeitsvorbereiter, Bauaufsicht)
Voraussetzung: Grundkenntnisse in den RVS und PC-Anwenderkenntnisse
Programm
1 Begrüßung der Teilnehmer, Organisation, Abwicklung und Zielsetzung des Kurses
2 GEFAHRENSTELLE Straßenbaustelle
3 Unfälle in Baustellen – Ursachen und Konsequenzen
4 Recht: WAS ist WO zu finden? – StVO, StVZVO, RVS, ÖNORM, BauV
5 VERANTWORTUNG und HAFTUNG
6 Risiko und Haftung des Bauführers (Verkehrssicherungs- und Überwachungspflicht)
7 VERKEHRSZEICHEN in Straßenbaustellen Anforderungen, Aufstellung
8 LEITELEMENTE – Ausführung und Aufstellung
9 PLATZBEDARF für den Fließverkehr, Vollsperre, Umleitung, Behelfsfahrbahn
10 Bewilligung für Arbeiten laut § 90 StVO, Ansuchen, Ortstermin, Umsetzung
11

REGELUNG des GEGENVERKEHRS bei Sperre eines Fahrstreifens
Ampeln – Verkehrszeichen - Verkehrsposten mit Signalscheiben

12 HOCHSICHTBARE WARNKLEIDUNG bei Arbeiten auf Verkehrsflächen
13 Allgemeine SCHUTZMASSNAHMEN
14 KENNZEICHNUNG von Arbeitsstellen auf Geh- und Radweganlagen
15 BAUGERÜSTE und MULDEN – Aufstellung und Kennzeichnung
16 RVS – Regelpläne - RVS 05.05.41, RVS 05.05.42, RVS 05.05.43, RVS 05.05.44
17

Praktische Übung: Lesen eines Bescheides - Visualisierung des Bescheides als Skizze

18

Präsentation der Übungsergebnisse

 

Programm Fortbildungskurs 2 (F2)

Zielgruppe Mit der Prüfung von Bitumen und Asphaltmischgut befasste Personen
Als Teilnehmer werden nur Laboranten zugelassen!!!
Programm
1 Begrüßung der Teilnehmer, Organisation, Abwicklung und Zielsetzung des Kurses
2 Prüfmethoden für Bitumen entsprechend der ON B 3610 und ON B 3613
3 Analytik und zusätzliche Charakterisierung von Bitumen
4 Mischgutuntersuchungen entsprechend der ON EN 12697 (relevante Teile für Österreich)
5 Prüfung von Asphaltschichten entsprechend der RVS 11.03.21

 

Programm Fortbildungskurs 3 (F3)

Zielgruppe Mit Einbau und Erhaltung befasste Personen
(z.B. Einbaupoliere, Bauaufsicht, öffentliche Straßenerhalter, Bauleitung, Labor)
Programm
1 Begrüßung der Teilnehmer, Organisation, Abwicklung und Zielsetzung des Kurses
2 Bitumenemulsionen – Eigenschaften, Zusammensetzung, Normung
3 Erzeugung und Handhabung von Bitumenemulsionen
4 Anwendung und Verarbeitung (Bitumenemulsionen, Spezialbindemittel)
5 Erhaltungsbauweisen gemäß RVS: Oberflächenbehandlungen (OB),
Dünne Asphaltschichten in Kaltbauweise (DDK und VS)
6 Vorspritzen – Haftbrücken - Schichtverbund
7 Probleme in der Praxis und Wege zur Lösung

 

Programm Fortbildungskurs 4 (F4_1 + F4_2)

Zielgruppe Mit dem Einbau von Asphalt befasste Personen
(z.B. Bauaufsicht, Bauleitung, Einbaupoliere)
Programm
1 Begrüßung der Teilnehmer, Organisation, Abwicklung und Zielsetzung des Kurses
2 Planung und Organisation von Baustellen
3 Maschinentechnik von Einbau- und Verdichtungsgeräten
4 Einbautechnologie
5 Verdichtungstechnologie
6 Einbau unter erschwerten Bedingungen
7 Herstellung von Asphaltschichten
8 Qualitätssicherung

 

Programm Fortbildungskurs 5 (F5)

Zielgruppe Mit der Erhaltung und Instandsetzung von Asphaltflächen befasste Personen
(z.B. öffentliche Straßenerhalter, Bauleiter, Bauaufsicht)
Während des Kurses finden KEINE praktischen Vorführungen statt
Programm
1 Begrüßung der Teilnehmer, Organisation, Abwicklung und Zielsetzung des Kurses
2 Asphalt, Technologie und Anwendung
3 Dimensionierung von Asphaltkonstruktionen
4 Notwendigkeit der Erhaltung, Pavement Management Systeme
5 Zustandsbeschreibung auf Netz- und Projektebene
6 Anforderungen an Asphalt, Abnahme und Gewährleistung
7 Kalt- und Heißrecycling, Verfüllen von Rissen, Vliesbauweisen, Halbstarre Deckschicht
8 Fräsarbeiten, Reinigung von Fräsflächen, Sonderbauweisen zur Verbesserung der Griffigkeit
9 Oberflächenbehandlungen, Dünnschichtdecken in Kaltbauweise und Versiegelungen
10 Praktische Umsetzung der RVO bei der Sanierung von Asphaltflächen
11 Instandsetzung von Rohrgräben 
Keine schriftliche Abschlussprüfung!


 

Programm Fortbildungskurs 6 (F6)

Zielgruppe Mit der Erzeugung von Asphalt befasste Personen
(z.B. Mischmeister, Betriebsleiter, Bauaufsicht, Bauleitung)
Programm
1 Begrüßung der Teilnehmer, Organisation, Abwicklung und Zielsetzung des Kurses
2 Entwicklung des Asphaltstraßenbaues und der Asphaltmischanlagen
3 Technologie der Mischgutherstellung
4 Anlagen-, Steuerungs- und Umweltschutztechnik zur Asphaltherstellung
5 Aufbereitung und Zugabe von Ausbauasphalt
6 Vorschriften
7 Qualitätskontrolle
8 Qualitätssicherung (Schwachstellenanalyse)
9 Emissionen bei der Erzeugung und Verarbeitung von Asphalt
10 Genehmigungsverfahren
11 Maschinenerhaltung und Reparatur
12 Besichtigung einer Asphalt- und Aufbereitungsanlage

 

Programm Fortbildungskurs 8 (F8)

Zielgruppe

Techniker im Asphaltstraßenbau
(Bauaufsicht, Bauleiter, Techniker)
Im Interesse der Teilnehmer ist der absolvierte Grundkurs Voraussetzung!

Programm
1 Begrüßung der Teilnehmer, Organisation, Abwicklung und Zielsetzung des Kurses
2 Organisation der Österr. Forschungsgemeinschaft Straße, Schiene und Verkehr, Allgemeines über Regelwerke für den Straßenbau, RVS 03.08.63
3 Erdbau, ungebundene Tragschichten (RVS 08.03.01, RVS 08.15.01, RVS 08.15.02)
4 Mit Bindemittel stabilisierte Tragschichten (RVS 08.17.01)
5 Vorschriften über Zuschlagstoffe, Zusätze und Bitumen
6 Anforderungen an Asphaltmischgut - empirisch und funktional (RVS 08.97.05, RVS 08.97.06)
7 Anforderungen an Asphaltschichten - empirisch und funktional (RVS 08.16.01, RVS 08.16.06)
8 Anforderungen an halbstarre Deckschichten (RVS 08.16.03)
9 Fahrbahnaufbau auf Brücken (RVS 15.03.15, RVS 08.07.03)
10 Prüfung und Abrechnung (RVS 11.03.21)
11 FSV – Arbeitspapier Nr. 2 und Nr. 5

 

Programm Fortbildungskurs 9 (F9)

Zielgruppe Mit umwelttechnischen Fragestellungen bzw. den damit abzuleitenden Maßnahmen befasste Personen
(Kalkulanten, Kaufleute, Techniker, Bauleiter)
Programm
1 Begrüßung der Teilnehmer, Organisation, Abwicklung und Zielsetzung des Kurses
2 Abfallrechtlicher Überblick
3 Deponieverordnung 2008
4 Wiederverwertung von Bodenaushubmaterial, Baurestmassen und Gleisschotter
5 Altlastensanierungsgesetzt
6 EDM und Abfallbilanzverordnung
Keine schriftliche Abschlussprüfung!