Tätigkeitsbereich der GESTRATA

Portrait Weixlbaum 160 Schwob
Geschäftsleitung:
Ing. Maximilian Weixlbaum           

Sekretariat: Karin Schwob
e-Mail:office@gestrata.at

 

  1. Name und Sitz des Vereins
    Der Verein führt den Namen GESTRATA – Gesellschaft zur Pflege der Straßenbautechnik mit Asphalt und hat seinen Sitz in Wien. Sein Wirkungsbereich erstreckt sich auf das Gebiet der Republik Österreich

  2. Zweck des Vereins
    Die Tätigkeit des Vereins ist nicht auf Gewinn gerichtet. Es wird die Förderung der Allgemeinheit bezweckt, indem ihm, durch die in Punkt 3 umschriebenen Mittel, der umweltverträglichste und zugleich wirtschaftlichste Straßenbau mit Asphalt, wissenschaftlich aufbereitet wird. Aufgaben, die den öffentlich-rechtlichen berufsständischen Körperschaften vorbehalten sind, fallen nicht in das Tätigkeitsgebiet des Verein

  3. Mittel zur Erreichung dieses Zweckes
    1. In technisch-wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Hinsicht
      • Sammlung aller wissenschaftlichen und technischen Erkenntnisse des In- und Auslandes auf dem Gebiet des Straßenbaues mit Asphalt und laufende Information der Mitglieder des Vereins und interessierte Kreise darüber in Vorträgen und fallweisen oder periodischen Publikationen.
      • Bearbeitung von Forschungsaufgaben betreffend das gegenständliche Fachgebiet im Rahmen der Einrichtungen der Mitgliedsfirmen und sonstiger Institute.
      • Beratung der Mitgliedsfirmen bei Ausführung ihrer Bauaufträge durch ständige und gelegentliche Experten.
      • Zusammenarbeit mit den zuständigen Baubehörden in allen einschlägigen fachlichen Belangen.
      • Zusammenarbeit mit allen Interessenten der Wirtschaft, des Transportwesens und des Fremdenverkehrs zur Förderung eines sachgemäßen und ausreichenden Straßenbaues.

    2. In ideeller Hinsicht
      • Herausgabe eines periodisch erscheinenden Journals, Ausarbeitung von Skripten, Lehrbehelfen, Fachbüchern, Folien, Kurs- und Seminarunterlagen zur Schulung, Information und Weiterbildung.
      • Abhaltung von Bauseminaren und Vortragsveranstaltungen mit dem Ziel der Schulung bzw. Information über Neuerungen auf einschlägigen technischen Gebieten.
      • Ausbildung von Mitarbeitern insbesondere von Baufirmen und Behörden auf dem Gebiet des Asphaltstraßenbaues in Form von Kursen, Vorträgen oder ähnlichen Veranstaltungen.
      • Schulung und Information von Lehrpersonal von Höheren Technischen Lehranstalten und ähnlichen Institutionen zur Aus- und Weiterbildung des Nachwuchses auf dem Gebiet des Asphaltstraßenbaues.
      • Organisation und Durchführung von Studienreisen im In- und Ausland zu Informationszwecken über die neusten Entwicklungen einschlägiger Technologien und Vorschriften.

  4. Mitgliedschaft
    Es werden 5 Gruppen von Mitgliedern unterschieden:
    • Gründer
    • Ordentliche Mitglieder
    • Außerordentliche Mitglieder
    • Persönliche Mitglieder
    • Ehrenmitglieder
    Ordentliche Mitglieder – können österreichische Baufirmen werden, die sich ausschließlich oder vorwiegend mit neuzeitlichem Straßenbau befassen, für sämtliche Bauweisen mit Asphalt mit allen erforderlichen Maschinen und Geräten eingerichtet sind und langjährige Erfahrungen und Bewährungen auf diesem Gebiet nachweisen können; außerdem können ordentliche Mitglieder alle Firmen der Bindemittelindustrie werden, die sich mit Materialforschung und Kontrolle des Schwarzstraßenbaues befassen, sowie Interessenvertretungen derselben.

    Außerordentliche Mitglieder – können werden:
    • Österreichische Baufirmen, die zwar nicht sämtliche, sondern nur einzelne Spezialzweige des Asphaltstraßenbaues betreiben, hierfür aber entsprechend eingerichtet sind und über langjährige Erfahrungen und anerkannte Bewährung auf diesem Gebiete verfügen.
    • Führende in- und ausländische Baustofffirmen des Asphaltstraßenbaues.
    • In- und ausländische Firmen, die sich mit der Erzeugung oder dem Vertrieb von Straßenbaumaschinen befassen.

    Persönliche Mitglieder können werden:
    • Einzelpersonen, die sich in Verwaltung, Wissenschaft oder Wirtschaft Verdienste um Belange des Straßenbaues mit Asphalt erworben haben und bereit sind, die Gesellschaft durch einen Mitgliedsbeitrag zu unterstützen

  5. Geschäftsstelle
    Die Geschäftsstelle wird von einem Geschäftsführer nach den Weisungen des Vorstandes geleitet

 

VORSTAND

Ing. Reinhard KERSCHNER – STRABAG AG
1220 Wien, Donau-City-Straße 9

Dipl. Wirtsch.-Ing. (FH) Ing. Harald KRAMMER, MBA - HELD & FRANCKE Baugesellschaft m.b.H.
4030 Linz, Kotzinastraße 4

Dir. BM. Ing. Wolfgang MAKOVEC – PITTEL + BRAUSEWETTER GmbH
1040 Wien, Gußhausstraße 16

Dir. BM. Ing. Christian MOTZ – PORR Bau GmbH
1100 Wien, Absberggasse 47

Marius SCHENKER – BP Europa SE
CH-6302 Zug, Baarerstraße 139

Dir. BM. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Harald SCHÖN - ALLGEMEINE STRASSENBAU GmbH
1100 Wien, Absberggasse 47

Dipl.-Ing. Dr. Markus SPIEGL – OMV AG
1020 Wien, Trabrennstraße 6-8

GF. Dipl.-Ing. Karl WEIDLINGER – SWIETELSKY BAUGESMBH - Vorstandsvorsitzender
4021 Linz, Edlbacherstraße 10

Dipl.-HTL-Ing. Alfred ZEILER - LANG & MENHOFER BaugmbH & Co KG
4021 Linz, Salzburger Straße 323