Baubranche will an erfolgreiches Jahr 2009 anschließen

36. BauseminarQuelle: www.burgenland.at am 26.01.2010

Landesrat Helmut Bieler berichtete beim 36. Bauseminar der GESTRATA über die Landes-Investitionen 2010.

Die Gesellschaft zur Pflege der Straßenbautechnik mit Asphalt (GESTRATA) lädt jedes Jahr zu einem Bauseminar. Auch heuer nahm Straßenbaulandesrat Helmut Bieler als zuständiges Mitglied der burgenländischen Landesregierung an der Fachkonferenz teil. Der Landesrat berichtete in seiner Rede über die geplanten Investitionen des Landes im Jahr 2010. "Das Bauseminar der GESTRATA ist inzwischen zu einer wichtigen Institution in der Bauwirtschaft geworden, bei der es um den gemeinsamen Austausch für mehr Sicherheit auf den Straßen geht", so Straßenbaulandesrat Helmut Bieler.

"Rund 87 Mio. Euro werden heuer in die Erhaltung, den Ausbau, die Sicherheit und den Komfort von Burgenlands Straßen investiert", betonte Straßenbaureferent Landesrat Helmut Bieler beim 36. GESTRATA Bauseminar. Die Mitarbeiter in der Straßenbau-Abteilung der Landesregierung, den Bau- und Betriebsdiestleistungszentren und Straßenmeistereien werden 2010 an insgesamt mehr als 120 Projekten arbeiten.

Der Straßenbau im Burgenland mit seinen 535 Mitarbeitern sehe sich als Dienstleister, der dafür sorge, dass die Burgenländerinnen und Burgenländer gut und sicher unterwegs sind, so Bieler. "Ein gut ausgebautes Straßennetz bringt jedem Einzelnen von uns Sicherheit und Komfort, es hält das Leben in Gang und ist nicht zuletzt die Voraussetzung für eine gute wirtschaftliche Entwicklung in der Region." Die GESTRATA Bauseminare seien ein Forum, das zu dieser permanenten Weiterentwicklung zu mehr Qualität, mehr Komfort und mehr Sicherheit auf unseren Straßen wesentlich beitrage, so Landesrat Bieler abschließend.

Für den Inhalt verantwortlich:
Reinhard Huber
Landesmedienservice