Pistensanierung am Flughafen Salzburg

Die Arbeitsgemeinschaft „Pistensanierung Flughafen Salzburg“ – bestehend aus STRABAG AG und der Firma Porr Bau GmbH - erhält den Auftrag für die Generalsanierung der Piste 15/33 am Flughafen Salzburg.

Die Arbeiten für die Generalsanierung der im Jahr 1959 errichteten und 1960 in Betrieb genommenen Piste 15/33 starten ab April 2018. Die Vorbereitungsarbeiten werden im Jahr 2018 außerhalb der Betriebszeiten von 16.4.2018 bis 31.8.2018 jeweils in Nachtarbeit von 23:00 Uhr bis 05:30 Uhr ausgeführt. Das beinhaltet im Wesentlichen eine vollständige Kampfmittelsondierung im Vorfeld, die Erhebung, Anpassung und Ertüchtigung bestehender Schächte und die Ergänzung bzw. Neuherstellung von Elektro-Kabeltrassen und Leitungen für Entwässerungen.

Die eigentliche Pistensanierung erfolgt im Jahr 2019 im Rahmen einer insgesamt 5-wöchigen Totalsperre der Piste vom 24.4.2019 bis 28.5.2019. Die Arbeiten beginnen mit den Abbrucharbeiten und dem Zertrümmern der bestehenden Betondecke (diese fungiert dann als „stabilisierte“ Tragschichte) und der Überbauung mit Asphalt in vier Lagen. Aufgrund des vorgegebenen Zeitfensters und der Größe der Piste ergibt sich, dass insgesamt rund 120.000 t Asphaltmischgut in 21 Tagen einzubauen sind. Zeitgleich sind in diesem sehr kurzen Zeitfenster auch alle Entwässerungseinrichtungen, KSR-Trassen und Schächte fertigzustellen. Ebenfalls müssen die Pistenbefeuerung inklusive Verkabelung im Pistenbereich, die Markierungen und weitere Arbeiten für die Flugsicherheit hergestellt werden.

Die Versorgungssicherheit mit Mischgut im Umkreis der Baustelle aus fünf Beteiligungsanlagen der ARGE-Partner sowie die hervorragenden Referenzen der beiden Unternehmen sowie ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führten in einem zweistufigen Vergabeverfahren zur Beauftragung der gegenständlichen Generalunternehmerleistungen.

Kontakt:

Ing. Helmut Atzlinger
Strabag AG
5303 Thalgau, Breitwies 32
E-Mail: helmut.atzlinger@strabag.com