Gestrata Journal 143

Asphaltvlies RVS 08.16.02
Praktischer Leitfaden der wirtschaftlichen Erhaltung. Straßenerhaltung mit Asphaltvlies ist heute Stand der Technik und Regelbauweise. Das Merkblatt Asphaltvlies, erschienen im Jahr 2002, war die Basis der neu erstellten Asphaltvlies RVS 08.16.02. Die wesentlichste Neuerung ist dabei die Qualitäts-Anforderung an den Schichtverbund und ...
Asphalte mit viskositätsverändernden Zusätzen
Die Verknappung und Verteuerung von Erdöl führte in Verbindung mit den aufkommenden Luftgrenzwerten für Bitumen bei der Heißverarbeitung im Jahre 1997 dazu [1], dass verschiedene Unternehmen Methoden entwickelten, mit denen Produktions- und Verarbeitungstemperaturen von Asphalt gesenkt werden konnten. Die Methoden wurden unter Verwendung von viskositätsverändernden Zusätzen (VVZ) bzw. viskositätsveränderten Bindemitteln (VVB) entwickelt. [2]
Asphaltbaulos unter besonderen Bedingungen
A9 Instandsetzung Schwarzlsee – Wildon. Ein Autobahnabschnitt am Ende der Lebensdauer, gepaart mit sehr hohem Verkehrsaufkommen und hohem LKW Anteil. Als Folge daraus ein rapider Substanzverlust, welcher die Verkehrssicherheit und die Streckenverfügbarkeit am betreffenden Abschnitt des ASFINAG-Netzes maßgeblich beeinflusst hatte. Die Lösung - eine außergewöhnliche Sanierungsmaßnahme.