Gestrata Journal 135

Ländliche Straßen und Güterwege
Das engmaschige ländliche Straßen- und Wegenetz bildet in Österreich die mit Abstand umfangreichste Verkehrsinfrastruktur. Ländliche Straßen und Güterwege umfassen ein funktional breites Spektrum der Verkehrsinfrastruktur: Einerseits sind Straßen angesprochen, die Ortschaften und Siedlungsgebiete mit dem übergeordneten Straßennetz bzw. übergeordnete Straßen untereinander verbinden. ....
Systematisches Erhaltungsmanagement mit Lebenszykluskosten
Das bestehende Straßennetz in Österreich ist gut ausgebaut und hat im Vergleich zum EU – Schnitt die doppelte Länge pro Einwohner. Mit zunehmendem Alter dieser Straßenanlagen verschiebt sich der Schwerpunkt der Investitionen weg vom Neubau in Richtung Erhaltung und Betrieb des Bestandes. ...
Anti-Aging Anforderungen an Asphalt
Knappe Budgets für Bau und Erhalt von Infrastruktur gepaart mit knappen Rohstoffressourcen und stetig wachsender Belastung durch Verkehr und Klima – unter diesen Randbedingungen ist die Bereitstellung von Verkehrsinfrastruktur mit möglichst hoher technischer Lebensdauer eine komplexe Herausforderung. ...