Gestrata Journal 131

RVS 09.01.23 - Tunnelspezifische Grundlagen für den Oberbau
Die RVS 09.01.23 ist bei Neuplanungen von Straßentunneln und, soweit zutreffend, Galerien und Wannenbauwerken ab einer Straßentunnellänge bzw. einer Objektlänge der Galerien und Wannenbauwerke von ≥ 80 m anzuwenden. Für Sanierungen gilt sie sinngemäß, sofern dies dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit nicht widerspricht.
CE-Kennzeichnung – Bitumenhaltige Bindemittel
In Österreich bzw. auch in den anderen europäischen Ländern wurde die europäische Bauproduktenrichtlinie in ein nationales Bauproduktengesetz umgesetzt, aus dem sich die Anforderung nach einer CE-Kennzeichnung für Bitumen ergibt. CE steht als Abkürzung für „Europäische Konformität“ (französisch „Conformité Européene“) und bescheinigt die Übereinstimmung eines Produktes mit der jeweils maßgeblichen EU-Richtlinie bzw.
Die kalte Dünnschichtdecke- ein CE-gekennzeichneter Straßenbelag
Die Ursprünge der Dünnschichten in Kaltbauweise sind auf das Schlämmeverfahren nach Oberbach,zunächst " Naßmischverfahren " genannt, zurückzuführen. Die Entwicklung begann im Jahre 1936 auf dem Flugplatz Berlin – Staaken. Damals wurden mit einfacher Maschinentechnik und stabiler Teeremulsion die ersten Flächen verlegt.